Die Ranch - unser Zuhause.

Die Ranch:

Die Ranch ist ein in sich geschlossener Vierseitenhof mitten in dem kleinen Dörfchen Großkundorf in Thüringen.

Im Haupthaus befinden sich Küche, Gruppenraum, Dienstwohnung, Büro, Einzel- und Doppelbettzimmer. Drei kleine Wohnappartements sind im Nebengebäude untergebracht. Neu renoviert und ausgebaut wurde ein weiteres Nebengebäude, in dem die Backstube mit Hofladen und ein großer Gemeinschaftsraum unter-

gebracht sind.

  Eine Scheune und die Ställe der Tiere

  gehören ebenfalls zum Hof. Und natürlich

  Streuobstwiesen und ein großer Garten.

 

 

Die Ranch - Baustelle:

Im Jahr 1995 wurde auf dem stark renovierungsbe- dürftigen Hof mit dem Aufbau der Wohn- und Lebens-gemeinschaft für suchtkranke Menschen begonnen.

Seit dieser Zeit wird auf der Ranch fleißig gebaut.

Mitarbeiter, Bewohner und viele freiwillige Helfer sind am Bau beteiligt.

Die finanziellen Mittel für die Bauarbeiten wurden von der Eigentümerin, Fördermittel und durch Spenden der Vereinsmitglieder bereitgestellt.

 

Die Eigentümerin:

Als Kind verbrachte Almut Prater, deren Eltern sich noch vor ihrer Geburt trennten, gelegentlich ein paar Ferien-

tage auf dem Hof ihres Vaters in Großkundorf.

Im Jahr 1984 wurde ihr bewusst, dass sie den Hof des Vaters erben würde. In einem Gebet versprach sie Gott, dieses Gebäude ihm zur Verfügung zustellen. Als der Vater 1994 starb, wurde Almut Prater Eigentümerin des Hofes. Sie erinnerte sich an ihr Versprechen und fand nach einigen Bemühungen Gundolf und Ursel Werneier, die 1995 in der Ranch einzogen und nach vielen Aufbau- und Renovierungsarbeiten mit der eigentlichen sozialen Arbeit begannen.